Motivation | Ingo Radermacher 2017-04-20T12:06:13+00:00

Mehr als nur ein Vortrag zur Motivation

Inhalte + Eloquenz = Ingo Radermacher

Klas­si­sche Moti­va­ti­ons­vor­trä­ge kennt bei­na­he jeder. Sie dre­hen sich um das The­ma Moti­va­ti­on und sol­len den Zuhö­rern selbst Moti­va­ti­on mit auf den Weg geben; am bes­ten mit dem in die­sem Kon­text sprich­wört­li­chen Ruck­sack, den man bei Bedarf im All­tag oder im Beruf aus­packt, um mit neu­er Kraft los­zu­le­gen und zu unge­ahn­ten Erfol­gen zu gelan­gen.

Der her­kömm­li­che Vor­trag zur und über Moti­va­ti­on betont vor allem die Bedeu­tung posi­ti­ven Den­kens. Doch er ver­nach­läs­sigt die Erkennt­nis, dass posi­ti­ves Den­ken allei­ne nicht aus­reicht, um ech­te Her­aus­for­de­run­gen zu meis­tern. In unse­rer kom­ple­xen Welt sind Her­aus­for­de­run­gen nicht von der inne­ren Ver­fasst­heit der Betei­lig­ten allein abhän­gig. Sie wer­den viel­mehr von einer Unmen­ge äuße­rer Fak­to­ren beein­flusst. Da kann ein Unter­neh­mer, bei dem jede Men­ge moti­vier­te Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt sind, den­noch schei­tern, wenn er nicht die rich­ti­gen Stra­te­gi­en ver­folgt. Moti­va­ti­on ist das Ergeb­nis einer klu­gen Ent­schei­dung.

So bleibt Moti­va­ti­on – und eben­so ein Vor­trag zur Moti­va­ti­on – den­noch wich­tig. Nur soll­te er mehr beinhal­ten, als die übli­chen Stra­te­gi­en zur Selb­st­op­ti­mie­rung. Wenn Sie Ingo Radermacher als Key­note Speaker buchen, bekommt Ihr Publi­kum Moti­va­ti­on nicht als Haupt­the­ma, son­dern als Neben­wir­kung gelie­fert.

Seine Vorträge motivieren zu guten Entscheidungen

Ingo Radermacher ist nicht der klas­si­sche Infor­ma­ti­ker. Er hat sich im Zuge der Bedeu­tungs­zu­nah­me von IT in Unter­neh­men vom Soft­ware- und IT-Archi­tekt zum stra­te­gi­schen Bera­ter wei­ter­ent­wi­ckelt. So berät er Unter­neh­men nun nicht mehr nur über die Ver­bes­se­rung ihrer Unter­neh­mens-IT. Schwer­punkt sei­ner Bera­tung ist ins­be­son­de­re die Ent­wick­lung geeig­ne­ter Stra­te­gi­en für die Digi­ta­li­sie­rung und den stra­te­gi­schen IT-Ein­satz. Auf die­se Wei­se kann IT für Unter­neh­men zur stra­te­gi­schen Waf­fe im Wett­be­werb wer­den. Dazu ent­wi­ckelt er unter ande­rem Stra­te­gi­en, die dabei hel­fen, unter­neh­me­ri­sche Ent­schei­dun­gen in kom­ple­xen und beson­ders schwie­ri­gen Situa­tio­nen zu fäl­len.

»Nach Moti­va­ti­ons­trai­nings sind Mit­ar­bei­ter wie Löwen:
Erst brül­len sie ganz furcht­bar und dann legen sie sich wie­der hin.«
Her­mann J. Elling, (*1954), Manage­ment­be­ra­ter und Trai­ner

Haben Sie – als Unter­neh­mer oder als Pri­vat­per­son – schon ein­mal dar­über nach­ge­dacht, wie es mög­lich ist, aus einer Viel­zahl von Optio­nen die bes­te zu wäh­len oder eine opti­ma­le Ent­schei­dung zu fäl­len? Gibt es so etwas über­haupt: Die idea­le Lösung für ein Pro­blem? Sie wer­den es nie erfah­ren, wenn Sie nicht die Vor­aus­set­zun­gen und inne­re Struk­tur kom­ple­xer Pro­ble­me selbst in den Blick neh­men! Und weil dafür im stres­si­gen Tages­ge­schäft schlicht­weg der Über­blick und oft­mals die Zeit fehlt, sind die Ide­en und Ein­sich­ten von Ingo Radermacher so wich­tig.

Um von sei­nen Erfah­run­gen und Erkennt­nis­sen zu pro­fi­tie­ren, und die Moti­va­ti­on – die aus einer klu­gen Ent­schei­dung ent­steht – zu spü­ren, soll­ten Sie Ingo Radermacher als Refe­ren­ten auf Ihrer Ver­an­stal­tung erle­ben. Las­sen Sie sich von sei­nem Impuls­vor­trag zu neu­en Per­spek­ti­ven und Ide­en inspi­rie­ren. Die Zuhö­rer wer­den dabei nicht nur exzel­lent unter­hal­ten, son­dern in ihrem Den­ken gefor­dert und erhal­ten einen direkt umsetz­ba­ren Mehr­wert für den Unter­neh­mens­all­tag. Neh­men Sie von sei­nem Vor­trag die­se Extra­por­ti­on Moti­va­ti­on mit nach Hau­se und in Ihre Arbeits­welt:

Star­ke Inhal­te im Vor­trag und Moti­va­ti­on durch den Vor­sprung an Erkennt­nis!

Motiv und Motivation

“Mein Motiv? Ich möch­te etwas bewe­gen.”

Motiv: »Beweg­grund, Antrieb; Leit­ge­dan­ke […] The­ma«: Das seit dem 16. Jahr­hun­dert bezeug­te Sub­stan­tiv ist aus dem mlat. Moti­vum »Beweg­grund, Antrieb«, dem sub­stan­ti­vier­ten Neu­trum des spät­lat mlat. Adjek­tivs moti­vus »bewe­gend, antrei­bend, anrei­zend« (ver­glei­che hier­über mobil) – Ablei­tung: moti­vie­ren »begrün­den; zu etwas bewe­gen, anre­gen, Antrieb geben« (18. Jhd.: aus frz. moti­ver; die in der zwei­ten Hälf­te des 20 Jh.s auf­kom­men­de Ver­wen­dung im Sin­ne von »zu etwas bewe­gen, anre­gen« erfolg­te unter dem Ein­fluss von engl. to moti­va­te), beach­te dazu Moti­va­ti­on (20. Jh.).

Der Duden. Her­kunfts­wör­ter­buch

Publikationen von Ingo Radermacher

Ingo Radermacher ist nicht nur ein Unter­neh­mer und elo­quen­ter Key­note-Speaker, son­dern auch Dozent und Publi­zist. Einen Aus­zug aus der Lis­te sei­ner Ver­öf­fent­li­chun­gen fin­den Sie hier:

Radermacher, Ingo (2017):
Digi­ta­li­sie­rung selbst den­ken – Eine Anlei­tung, mit der die Trans­for­ma­ti­on gelingt
Busi­ness­Vil­la­ge, Fach­ver­lag für die Wirt­schaft, Göt­tin­gen, 2017
Hier bestel­len

Radermacher, Ingo (2015):
Hap­py she­ets – Wie war ich, Teil­neh­mer?
Trai­ning Aktu­ell, Juni 2015, S. 32–35

Radermacher, Ingo/Klein, Andre­as (2011):
War­um benö­ti­gen Unter­neh­men einen ITFle­xi­bi­li­täts­schub?
ERP-Manage­ment, 01/2011, S. 52–55

Lau­mann, Maja/Radermacher, Ingo (2010):
Reimt sich IT auf Fan­ta­sie?
miss­ler – Unab­hän­gi­ge Zei­tung für die Wirt­schaft im Nor­den, Aus­ga­be Novem­ber 2010, S. 16

Toma­schek, Nino/Radermacher, Ingo (Hrsg.) (2010):
Manage­ment & Con­sul­ting in Trans­for­ma­ti­ons- und Inno­va­ti­ons­pro­zes­sen – Rese­arch in Pro­gress
2. Bd., flensburg.school.Management.Research, flensburg.school.Edition, München/Mering: Hampp

Toma­schek, Nino/Radermacher, Ingo (2010):
Das inno­va­ti­ve Unter­neh­men der Zukunft
in: Toma­schek, Nino/Radermacher, Ingo (Hrsg.): Manage­ment & Con­sul­ting in Trans­for­ma­ti­ons- und Inno­va­ti­ons­pro­zes­sen – Rese­arch in Pro­gress, 2. Bd., flensburg.school.Management.Research, flensburg.school.Edition, München/Mering: Hampp, S. 3–11

Radermacher, Ingo (2010):
Wert­schöp­fung durch exter­nes IT-Con­sul­ting in KMU
in: Lau­mann, Maja (Hrsg.): Wert­schöp­fung durch Manage­ment Con­sul­ting – Pos­ter und Abs­tracts 2009, Flens­burg: flensburg.school.Edition, S. 12f

Radermacher, Ingo (2009):
Exter­nes IT-Con­sul­ting als Stra­te­gie­bei­trag
in: Fröh­lich, Werner/Laumann, Maja (Hrsg.): Wert­schöp­fung durch Manage­ment Con­sul­ting – Rese­arch in Pro­gress, 1. Bd., flensburg.school.Management.Research, flensburg.school.Edition, München/Mering: Hampp, S. 89–123

Radermacher, Ingo/Klein, Andre­as (2009):
IT-Fle­xi­bi­li­tät: War­um und wie soll­ten IT-Orga­ni­sa­tio­nen fle­xi­bel gestal­tet wer­den
in: Frösch­le, Hans-Peter (Hrsg.): Wett­be­werbs­fak­tor IT, Hei­del­berg: dpunkt.verlag, S. 52–60